Das Streben nach Glück und die Bedeutung von Werten

Die Definition für Glück. Bei jedem anders. Doch wie entsteht das Verständnis von Glück? Bei der Frage nach Glück stehen die meisten Menschen etwas ratlos da.

Ja was ist denn Glück für mich? Wann bin ich glücklich?

Bei der Auseinandersetzung damit kommen die meisten auf die Einsicht: Glück ist der Einklang ihres Lebens mit ihrem Wertesystem. Dass Wertesystem ist sowohl für Menschen auch Organisationen wichtig, da es kognitive Ankerpunkte darstellt und zur Lebens- und Arbeitszufriedenheit beiträgt.



Wikipedia spuckt folgende Definition von Werten, beziehungsweise Wertvorstellungen aus:

„Wertvorstellungen oder kurz Werte bezeichnen im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw. Qualitäten, die Objekten, Ideen, praktischen bzw. sittlichen Idealen, Sachverhalten, Handlungsmustern, Charaktereigenschaften beigemessen werden. Mit Wertentscheidung ist eine auf Werten gegründete Entscheidung gemeint. Das aus den Wertvorstellungen bzw. Werten einer Gesellschaft geformte Gesamtgebilde wird als Wertesystem oder Wertordnung bezeichnet. Das Geflecht miteinander verknüpfter, aber unterschiedlich gewichteter Werte nennt man Werte-Hierarchie. Enthält eine Werteordnung einen alleinigen Anspruch auf Wahrheit, ist sie das Kennzeichen einer Ideologie. Wertschöpfung kann im materiellen und ideellen Sinne verstanden werden.“


Was haben nun die Wertvorstellungen mit mir und meinem Leben und meinem Glück zu tun? Ich habe mich zunächst damit beschäftigt, welche Top 5 meines Wertesystems bei meinem persönlichen Wachstum eine Rolle spielen:


1. Die eigene Mission kennen:

Ich sehe Sinn in dem was ich mache und kann mich in meiner Individualität, wie ich etwas mache selbst verwirklichen.

2. Realitätsnähe:

Ich reflektiere die Gegebenheiten und hole mir eine Rückkoppelung, ob das was ich tue auch meiner Realität entspricht.

3. Klugheit/ Weisheit:

Ohne sich täglich neues Wissen anzueignen kann ich keine Strategie über den Teller hinaus sehen und erforschen.

4. Kreativität:

Wege zu finden neue Erkenntnisse zu nutzen verlangt neue Ideen. Wissen ist nutzlos wenn man es nicht umsetzt. Abstraktion zur Umsetzung von Ideen in die gegebenen Umstände ist für mich unerlässlich.

5. Freundschaft:

Freunde helfen beim Wachstum. Sei es durch Feedback, durch Unterstützung oder einfach durch ihre Präsenz. Das Leben mit ihnen zu teilen und sich mit ihnen zu entwickeln ist eine unerschöpfliche Quelle an Energie!


Jedes Lebenssystem hat ein eigenes Wertesystem, das sich in vielen Aspekten gleicht: Leben, Zwischenmenschliches, persönliche Entfaltung und Arbeit sind nur einige.

Doch kenne und lebe ich mein Wertesystem? Divergieren Wertesysteme entstehen Spannungen. Das heißt: ändere ich mein Wertsystem oder passe es an? Oder suche ich mir ein Umfeld, das weitestgehend meinen Wertvorstellungen gleicht? Für beide Entscheidungen gibt es Wege. Welchen möchtest du beschreiten?



Bei dieser Reise geht es um Zufriedenheit im Einklang mit dem Wertesystem zu sein und kognitive Dissonanzen zu identifizieren und entsprechend zu bearbeiten. Glück ist hierbei ein Moment, in dem man realisiert, gemäß seinen Werten zu leben.

Dies gilt sowohl für Einzelpersonen als auch für juristische Personen, also Unternehmen.

Werte identifizieren, Werte konsequent leben und damit Zufriedenheit und letztendlich Glück schaffen.


Bist Du oder Dein Unternehmen bereit Deine Werte in den Fokus zu nehmen und gegebenenfalls neu zu überdenken? Finden wir heraus, was dich oder dein Unternehmen bewegt und leben, was einzigartig und bedeutend ist!


Lass uns Werte bewegen!


59 Ansichten1 Kommentar

Occam's Coaching

Lukas Jurewicz

Gontardstraße 40

68163 Mannheim

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

©2019 by TATSINN